You are here: Aktuell / Projekte/Wettbewerbe
Mon, 22. January 2018 l 01:37
10. January 2011

Lörnie Award 2011

Kategorie: Projekte/Wettbewerbe, VOBSNews
Von: ev

heuer bereits zum 8. Mal

Mit dem Lörnie Award 2011 prämiert das Unterrichtsministerium im Rahmen von bildung.at heuer bereits zum 8. Mal computer- und webgestützte Lehr- und Lernszenarien aus Österreichs Schulen.

In der ersten Dekade unseres Jahrhunderts konnte sich eLearning als Bildungsparadigma fest im österreichischen Bildungsbereich positionieren.
Derzeit befinden sich fast alle Bildungskonzepte in einer zweiten Innovationsphase, die durch die Integration des Computers in etablierte Lern-, Spiel- und Arbeitsprozesse gekennzeichnet wird.
Gefragt sind deshalb technologiegestütztes Wissens- und Talentmanagement, gemeinschaftliche Trainingswelten und die Kommunikation in sozialen Netzwerken.
Speziell das Innovationspotenzial unserer Schulen schafft laufend praxis- und userorientierte Bildungsmedien - diese gilt es vor den Vorhang zu bitten und sie einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

Mit dem Lörnie Award trägt das Unterrichtsministerium dieser neuen Entwicklung Rechnung:
Die Lörnie eContent Wettbewerbe würdigen seit nunmehr bereits 7 Jahren Innovation, Exzellenz und Kreativität beim Einsatz von Neuen Medien in den Schulen.
Der Lörnie Award fördert sowohl die Erstellung als auch die pädagogische Konzeption medienunterstützter Lernwerkzeuge, sowie herausragende Bildungskollaborationen.
Prämiert werden erfolgreiche und erfolgversprechende innovative eContents und Lernszenarien, die beispielhaft neue Technologien und Tools integrieren.
Die Gewinner- Projekte werden als Best-Practice Beispiele bekannt gemacht - zur Inspiration, Motivation und österreichweiten Nutzung im Schulalltag.

Auch in diesem Jahr sucht das Lörnie-Team wieder preiswürdige eLearning-Lösungen:
Der Lörnie Award 2011 wird in verschiedenen Kategorien vergeben.

Gesucht: eContents in neuen flexiblen Formaten

Das Motto "eContent von Unterrichtenden für Unterrichtende" steht für bedarfsgerechte, elektronische Lehrmaterialien inklusive didaktischer Hinweise für den konkreten Einsatz im Unterricht.
Auch beim Lörnie 2011 werden wieder die Themenkategorien Creativity & eCulture, Berufsorientierung und International/Transnational fokussiert,
damit verbunden gegenstandsübergreifende Contentpakete und Kooperationsprojekte - direkt aus den österreichischen Schulen.

Der rasante technologische Wandel und die ständig neuen Entwicklungen legen auch die Latte für schulische IT-Kommunikation und Einsatz von eLearning Modellen  hoch.
Up-to-date sein im Unterricht ist hier essentiell. Wie erkennt man Hypes? Wie versäumt man keine Entwicklung? In welchen Communities trifft man Österreichs Unterrichtende und Lernende an, und welchen Tools oder Quellen wird dabei vertraut? Bloggen Lehrkräfte und Schüler/innen und wenn ja, wo?
Und womit oder worüber tauschen sie sich zu Unterrichtszwecken aus?

Gerade in diesem Spannungsfeld freut sich das bildung.at Organisationsteam samt Jury auf gelungene eContents aus den österreichischen Schulen!
Eingereicht werden können alle Materialien, die für die Verwendung im Unterricht erstellt und möglichst bereits verwendet wurden sowie Kurse in Lernplattformen, wenn diese über Gastzugang erreichbar sind.
Die Einreichfrist läuft bis Ende Feber 2011.

Weitere Informationen in Kürze auf www.bildung.at