Sie sind hier: IT-Support / IT-Betreuer Forum
So, 22. April 2018 l 10:44

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

 

Kontakt  |  Hilfe

IT-Betreuer Forum

Thema ohne neue Antworten

Anmeldung an Symantec Endpoint Protection schlägt fehl


Autor Nachricht
Verfasst am: 12. 04. 2011 [19:56]
hsbe
Lukas Franz
Themenersteller
Dabei seit: 01.01.1970
Beiträge: 18
Letzte Woche schlägt in Wolfurt (Server 2008 R2, Win7) die Anmeldung an der SEPM-Konsole fehl. Der "Anmeldebalken" bleibt einfach nach einem Drittel hängen. Die Clients zeigen zwar an, dass der Content aktuell sei, das Datum liegt jedoch 2 Wochen zurück

Der Versuch, das Problem über eine Reparaturinstallation zu beheben schlägt fehl: Fehlermeldung "Fehler 1921. Der Dienst ASANYs_sem5 kann nicht beendet werden." Es fehlen angeblich Berechtigungen.
Der Dienst kann auch per CMD (net stop oder tskill) nicht beendet werden. Der Dienst wird in der Verwaltung mit Status "wird beendet" angezeigt. Über den Taskmanager kann der Dienst (hier heißt er dbsrv9.exe -hvASANYs_sem5) aber problemlos beendet werden.
Ein manueller Neustart des Dienstes geht jetzt. Nun funktioniert auch die Anmeldung an der Konsole wieder und die Clients aktualisieren den Content nach einem Live-Update am Server wieder.

Die Reparaturinstallation hat sich also erübrigt.

LukasF
Verfasst am: 13. 04. 2011 [09:44]
schipflinger
Thomas Schipflinger
Dabei seit: 11.01.2008
Beiträge: 0
Ergänzung zum Posting von Lukas Franz:
Wenn die Sache mit vergleichsweise wenig Aufwand wieder funktioniert, wie Lukas es beschrieben hat, ist es natürlich prima. Ansonsten habe ich zwei weitere Dinge probiert:
1. Die Datenbank des Symantec Endpoint Protection Manager aus einer Sicherung wieder herzustellen, welche ich mit dem Symantec Endpoint Protection Manager selbst erstellt hatte (über Symantec Endpoint Protection Manager > Database Backup und Restore). Ergebnis: Das Restore hat ewig gedauert. Ich habe danach abgebrochen. Das sollte man aber nicht tun (müssen). icon_eek.gif Denn danach war auch keine Anmeldung mehr möglich! banghead.gif

2. Wiederherstellen der Datenbank aus einer Vollsicherung, die ich mit dem RB-BackupConfigTool erstellt hatte. Dazu habe ich einfach den kompletten Ordner C:\Program Files (x86)\Symantec\Symantec Endpoint Protection Manager\db mit allen Sicherheitseinstellungen an den ursprünglichen Speicherort wiederhergestellt. Das hat problemlos funktioniert! icon_razz.gif Vermutlich ist es aber günstig, wenn der Zeitpunkt der Vollsicherung nicht allzu weit zurückliegt icon_confused.gif

Und noch etwas: Das Anmelden an der Konsole funktioniert natürlich auch nicht, wenn der Dienst Symantec Endpoint Protection Manager (= SemSvc.exe) nicht oder nicht mehr gestartet ist. Das kann man zB kontrollieren über Start > Ausführen > services.msc

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 13.04.2011 um 09:55.]