Sie sind hier: IT-Support / IT-Betreuer Forum
So, 17. November 2019 l 13:31

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

 

Kontakt  |  Hilfe

IT-Betreuer Forum

Forum » Server » Backup
Thema ohne neue Antworten

NAS


Autor Nachricht
Verfasst am: 10. 11. 2007 [11:29]
rb
IT-Regionalbetreuer
Themenersteller
Dabei seit: 18.09.2007
Beiträge: 47
Was spricht eigentlich gegen einen NAS-Server als Backup-Lösung?

NAS gibt es mit RAID, Wake on Lan, sind relativ kostengünstig (zumindest findet sich eine gute Lösung, die nicht teurer ist als die "unsäglichen" Bandlaufwerke.
Der Server kann räumlich getrennt aufgestellt werden.

Wäre so etwas nicht für die nächste Ausschreibung anzudenken?
Verfasst am: 13. 02. 2008 [17:33]
koebm
Martin Köb
Dabei seit: 11.01.2008
Beiträge: 2
Da wir ja schon ziemlich lange mit dem Thema Backup zu tun haben - habe ich eine Anleitung erstellt, die einen NAS-Server auf Basis von FreeNAS erstellt.

Vorteile gegenüber gekauften NAS-Platten:
-man nimmt einen ausrangierten PC
-man kann mehrere HDs einsetzen, halt genau so viele, wie man im Rechner ansprechen kann
-die Geschwindigkeit der Übertragung kann durch Einsatz einer Giga-NIC wesentlich erhöht werden
-NAS-Server könnte über WOL gestartet werden, dann Backup erstellen, ...
-NAS-Server kann überall positioniert werden (räumliche Trennung von Server) - zwecks Diebstahl ...
-Das Betriebssystem ist von einer Compact-Flash-Karte, USB-Stick, einer CD oder auch einer eigenen Partition auf der Hauptfestplatte bootfähig
-Dateisysteme: UFS, FAT32, ext2/ext3, NTFS (nur lesender Zugriff)
-Protokolle: CIFS (samba), FTP, NFS, SSH, rsync, iSCSI und AFP.
-Festplattenschnittstellen: PATA (IDE) / SATA, SCSI, USB und Firewire
-Software-RAID (0,1 und 5) kann mit mehreren HDs eingerichtet werden

habe bereits so ein Teil installiert und funzt wunderbar.
Dateianhang

FreeNASDoku.pdf (Typ: application/pdf, Größe: 1.18 Megabyte) — 0 mal heruntergeladen